Schloßkirche in Mandel

mandel klein

Von weitem gut sichtbar liegt die Schloßkirche auf dem Schloßberg in Mandel. Sie ist die größte Kirche unserer Kirchengemeinde und kann bis zu 350 Besucher aufnehmen.

Erbaut in den jahren 1829-30 nach einem Entwurf des Kreisbauinspektors Ludwig Behr. Rechteckiges Langhaus mit einem vorgelagertem, quadratischem Turm, der bei der Restaurierung 1976 bis auf die Eckquaderum verputzt wurde. Im Inneren befindet sich eine halbkreisförmige Apsis. Aus der Zeit der Erbauung stammt das Rundbogenfenster mit farbiger Verglasung, der Altar und die Kanzel.

Bekannt ist die Kirche durch ihre sehr gute Akkustik. Die Meisterkonzerte veranstaltet von Pfr. i.R. K.U. Nordmann, die Bläsermusiken, das Akkordeon Orchester oder das Gospelkonzert vom Chor "Grenzenlos" im Advent 2013 gaben eindrucksvoll Zeugnis von dieser Akkustik. Am 19.12.2015 wird die über unsere Region hinaus bekannte Gruppe Chantal die gute musikalische Atmosphäre der Kirche erneut unter Beweis stellen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfarrhaus in Mandel

ma pfarrhaus 200

Zusammen mit der Kirche und dem Schloss bildet das Pfarrhaus den Abschluß einer besonderen baulichen Zusammenstellung. Beachtenswert ist, daß die früher übliche Pfarrscheune beim Pfarrhaus in Mandel noch erhalten ist.

Vor nicht allzulanger Zeit gehörte noch zu jedem Pfarrhaus in ländlichen Gegenden eigene Scheune, da die Pfarrfamilien nebenher oft noch eine eigene Landwirtschaft unterhielten.

Pfarrer Moritz